Qualität seit 1955

Die Firma f.a.n. frankenstolz Schlafkomfort hat sich seit der Übernahme der handwerklichen Steppdeckennäherei (ehemals Reuß in Aschaffenburg) durch Herrn Herbert Neumeyer am 1. Januar 1955 von kleinsten Anfängen heraus zu einem der bedeutendsten Heimtextilhersteller Europas entwickelt.

Familienunternehmen

Dynamisch und modern

  • Mit anfänglich nur einer Steppmaschine und 10 bis 12 Beschäftigten wurden damals knapp 40 Teile pro Tag gefertigt.
  • Heute wird in deutschen Werken auf ca. 150.000 m2 Fläche mit modernsten Maschinen produziert. Über 800 Beschäftigte können täglich bis zu 35.000 Steppbetten und Kissen sowie bis zu 6.000 Matratzen herstellen, die international vertrieben werden.
  • Ständige Erweiterungen, Umbauten und Modernisierungen stellen einen Maßstab für die Dynamik des Familienunternehmens dar.

Unternehmensstruktur im Wandel

Wachstum und Veränderung

  • Stetige, von Frankenstolz ausgehende Innovationen haben den gesamten Bettenmarkt maßgeblich beeinflusst.
  • 1988 stellt Herr Herbert Neumeyer als neuer Inhaber der Federn- und Daunenfabrik Häussling in Neustadt/Weinstraße die Weichen für eine erfolgreiche Zukunft.
  • 2013 übernimmt Herbert Neumeyer den Markenbettwarenhersteller Centa-Star in Stuttgart
  • Der in 2016 verstorbene Firmengründer Herbert Neumeyer hat die Firmen der Frankenstolz-Gruppe unter der Herbert Neumeyer Holding in die gemeinnützige Herbert Neumeyer Stiftung eingebracht, (zur langfristigen Sicherung des Unternehmens und der Arbeitsplätze).

Philosophie

Unser Anspruch

Gesunder Schlaf ist unverzichtbar für die psychische und physische Erholung des Menschen. Unser Anspruch ist es diesen stetig zu optimieren.“  (Herbert Neumeyer)

Modernste Medizin in Schlaflaboren ermöglicht eine immer präzisere Entwicklung neuer innovativer Schlafsysteme.

Ein Schlafsystem schließt Matratzen, Steppdecken, Kissen, Spezialkissen, Unterfederungen und weitere Produkte ein.

Welche Marken-Welt möchten Sie entdecken?